ROLLLÄDEN

DIE VERSCHIEDENEN TYPEN VON ROLLLÄDEN

FÜR DEN ANFANG: WIE WIRD EIN ROLLLADEN MOTORISIERT?

In das Rohr, um das der Rollladen gewickelt ist (d.h. die Rollladenstäbe), ist ein Rohrmotor integriert. Um den Rollladen zu betreiben, wird der Motor mit Strom versorgt. Um eine Beschädigung des Rollladens zu verhindern, wird der Rollladen in der Regel durch einen Kasten geschützt.
Der Kasten kann daher direkt in das Fenster integriert, darüber platziert oder direkt in die Wandstärke eingefügt werden.
Somfy ist der Motor für alle Arten von Rollläden, unabhängig von deren Installation. Abhängig von Ihrem Projekt (Renovierung oder Neubau) sind verschiedene Rollladentypen erhältlich. Hier stellen wir Ihnen die gängigsten Rollladensysteme vor.

Der Erkerblock-Rollladen

Der Erkerblock-Rollladen

Der Rollladen und das Fenster sind ein und dieselbe Einheit. Der Rollladenkasten und seine Führungen sind direkt in das Fenster integriert.

Diese Art der Installation kann bei der Renovierung oder beim Neubau eingesetzt werden.

DER RENOVIERUNGS-ROLLLADENKASTEN

Der Rollladenkasten wird auf der Außenseite des Fensters montiert und ist in die Fassade integriert. Er kann unter dem Fenstersturz oder an der Fassade montiert werden. Er wird auch als “einteiliger Rollladen” bezeichnet.

Dieser Jalousietyp wird von den Herstellern im Werk montiert und konfiguriert. Der Rollladen wird einbaufertig an den Installateur geliefert. Diese Art der Installation wird von Fachleuten im Rahmen einer Renovierung bevorzugt.

Der traditionelle Rolladen

Der traditionelle Rollladen besteht aus der Achse, um die der Behang gewickelt wird, und aus Gleitschienen, die die Bahn des Rollladens führen.

Es kann dann in einen Gelenkkasten integriert werden, der oberhalb des Fensters angebracht wird.

MSCREEN

MSCREEN-Rollläden Der textile Außenrollladen ist eines der modernsten Beschattungssysteme überhaupt.

WIE WÄHLEN SIE IHR GARAGENTOR AUS?

Ein Garagentor muss Sicherheit gewährleisten, eine gute Wärmedämmung bieten und einfach zu bedienen sein. Jedes Modell, ob motorisiert oder nicht – ob Sektionaltor, Schwingtor, Rolltor oder Schwingtor – bietet die Garantie für ein perfekt an die Garagenkonfiguration angepasstes Tor.

SCHRITTE ZUR AUSWAHL DES RICHTIGEN MODELLS UNTERNEHMEN

Das Garagentor wird entsprechend der Konfiguration der Garage ausgewählt. Es ist auch notwendig, die erforderliche Durchgangsbreite in Abhängigkeit vom Fahrzeug zu berücksichtigen und das Vorhandensein möglicher Hindernisse zu berücksichtigen: Rohre an der Decke, Wandablage…

Messungen :
H – Höhe in der Tabelle (Höhe des Feldes)

B – Tabellarische Breite (Feldbreite)

HN – Absturz (Sturzhöhe)

B – Ecke (Wandbereich zwischen dem Feld und der nächstgelegenen senkrechten Wand) links und rechts

GARAGEN-SEKTIONALTORE

Bestehend aus klappbaren Paneelen, funktioniert das Tor wie ein Rolltor: Diese Paneele gleiten zwischen zwei Seitenschienen und sind waagerecht an der Decke untergebracht.

Dieses Tor ist mit großen Breiten kompatibel und kann leicht motorisiert werden. Er ist platzsparend, läuft weder außen noch innen über und optimiert den Platz in der Garage.

Sie können die Antwort auf Ihre Frage nicht finden? Wir sind hier, um Ihnen zu helfen