Beschreibung des Systems

Das Pfosten-Riegel-Konstruktionssystem ist für die Ausführung von Vorhangfassaden, Dächern und Oberlichtern mit der höheren Wärmedämmung bestimmt.
Die Breite der Pfosten und Riegel beträgt 52 mm, bei den Sicken 51 mm. Die technische Lösung ermöglicht die Konstruktion von geraden und gebogenen Wänden, Innen- und Außenwinkeln und Wickelgärten. Das System kann mit der Tragkonstruktion aus Stahl oder Holz montiert werden.
Durch die Verwendung einer speziell entwickelten thermischen Trennung besteht die Möglichkeit, Wände mit einem Wärmedurchgangskoeffizienten des Rahmens von Ucw = 1,15 W/m2K (für 28 mm Einfachverglasung) zu bauen.

Eigenschaften des Systems
– Lösung für Sturz-Fensterbankband klassifiziert für EI 60,
– Möglichkeit der Montage von verschiedenen dekorativen Außenelementen,
– Möglichkeit der Ausführung von horizontalen oder vertikalen Linien,
– Möglichkeit des Biegens der Profile.

Aluminium-Profile
EN AW-6060 nach PN – EN 573-3 T66 nach PN-EN 515 Al Mg Si 0,5 F22 nach DIN 1725 T1, DIN 17615 T1.
Dichtungen
EPDM-Synthesekautschuk nach DIN 7863 und Standard nach ISO 3302-01, E2.
Beschläge
Nur namhafte Firmen: Fapim, Geze, Security Style, Roto, Dorma, Esco, etc.
Füllungen
Einzelne oder paketweise Fensterfüllungen mit beliebigem Glas oder undurchsichtigen Füllungen der Breite: 23 – 42 mm.
Oberflächenbehandlung
Pulverbeschichtung mit Polyester nach den Qualicoat-Normen, jede RAL-Farbe nach Wahl; eloxiert in den Farben: Naturaluminium, Olive, Champagner, Gold, Braun – nach den Qualanod-Normen, lackiert für die Farbe, die Holz imitiert.
Wärmedämmung
Wärmedurchgangskoeffizient des Rahmens U0 = 1,13 W/m2K mit 24 mm Wärmedämmung.
Zulassungen und Qualitätszertifikate
Erste Typenprüfungen nach PN-EN 13830.

Systembeschreibung

Vorgehängte rahmenlose Fassade mit der zugeordneten Structural Glazing für die Realisierung von Leichtbau-Fassaden und anderen Raumkonstruktionen. Die Pfosten-Riegel-Konstruktion des Systems PF152 wird als tragendes Element verwendet. Die Außenseite von PF152 ESG ist eine einheitliche, glatte Glaswand, die mit vertikalen und horizontalen Linien in der Breite von 22 mm unter Verwendung von Wettersilikon oder in der Breite von 28 mm unter Verwendung der Abschlussdichtung geteilt ist. Es besteht die Möglichkeit der Montage von doppelt und dreifach verglasten Einheiten.

Merkmale des Systems
– Konstruktion von Kippfenstern nebeneinander, die sich selbständig öffnen,
– zwei Arten der Wandoberflächenbearbeitung: Silikone oder speziell entworfene Abdeckdichtung,
– einzelne, paketierte Fensterscheiben oder undurchsichtige Scheiben in der Breite von 26, 28 mm, die Möglichkeit der Montage von dreifach verglasten Einheiten (in der Breite von 60 mm),
– in der Standardausführung ist der Wärmedurchgangskoeffizient des Rahmens U0 gleich 1,6 W/m2K,
– in der Fassade mit Dreifachverglasung ist der Wärmedurchgangskoeffizient des U0-Rahmens gleich 1,3 W/m2K.

Aluminium-Profile
EN AW-6060 nach PN-EN 573-3 T66 nach PN-EN 515 Al MG Si 0,5 F22 nach DIN 1725 T1, DIN 17615 T1.
Dichtungen
EPDM-Synthesekautschuk nach DIN 7863 und Standard nach ISO 3302-1, E2.
Beschläge
Nur anerkannte Firmen: Fapim, Geze, Security Style, Roto, Dorma, Esco, usw.
Füllungen
Einzel- oder Paket-Fensterfüllungen mit beliebigem Glas oder undurchsichtigen Füllungen in der Breite von 26, 28 mm Möglichkeit der Montage von dreifach verglasten Einheiten (Glas: 60 mm dick).
Oberflächenbehandlung
Pulverbeschichtung mit Polyester auf Chromatgrundierung nach den Qualicoat-Normen, beliebige RAL-Farbe nach Wahl; eloxiert in den Farben: Naturaluminium, Olive, Champagner, Gold, Braun – nach den Qualanod-Normen, lackiert für die Farbe, die Holz imitiert.
Wärmedämmung
Wärmedurchgangskoeffizient des Rahmens U0 von 1,3 W/m2K.
Zulassungen und Qualitätszertifikate
Erste Typenprüfungen nach PN-EN 13830.

Systembeschreibung

Das Riegel-Pfosten-Konstruktionssystem ist für die Ausführung von Konstruktionswänden bestimmt und ist in die Materialgruppe RMG 1.0 eingestuft.
Die Konstruktion der Wand basiert auf vollen oder halben Pfosten und Riegeln, deren Breite 52 mm beträgt. Die Außenseite ist eine einheitliche, glatte Glaswand, geteilt durch vertikale und horizontale Linien mit einer Breite von 16 mm. Es gibt einige Lösungen für die Glasmontage: strukturelle Verglasung oder mechanische Klemmung.
Die individuellen Formen der Vorhangfassade können dank der oben erwähnten Optionen hergestellt werden.

Zulassungen und Qualitätszertifikate

Europäische technische Zulassung des Instituts für Bautechnik ETA-08/0288 “Structural Sealant Glazing Kit for the use in curtain walling”.

Systembeschreibung

Pfosten-Riegel-Fassadensystem mit hoher Wärmedämmung, das am häufigsten in energieeffizienten Konstruktionen montiert wird. Der speziell entworfene Isoliereinsatz, der den Raum zwischen den Glaspaneelen ausfüllt, verbessert durch seine Form und Eigenschaften die Parameter der ganzen Konstruktion. Die Zusammensetzung des verwendeten Materials gewährleistet eine sehr gute Entwässerung und dank seiner Form ist die Montage einfach. Die Montage ist nach der Verglasung möglich. Die thermischen Parameter erlauben es, den Ucw-Wert auf dem Niveau von 0,6 W/m2K zu erreichen (bei der Anwendung von 48 mm Füllung).

Eigenschaften des Systems
– Lösung für Sturz-Fensterbankband klassifiziert für EI 60,
– Möglichkeit der Montage von verschiedenen dekorativen Außenelementen,
– Möglichkeit der Ausführung von entweder horizontalen oder vertikalen Linien
– Möglichkeit des Biegens von Profilen,
– Füllungen: 38 – 66 mm.

Aluminium-Profile
EN AV-6060 nach PN-EN 573-3 T66 nach PN-EN 515 Al Mg Si 0,5 F22 nach DIN 1725 T1, DIN 17615 T1.
Dichtungen
EPDM-Synthesekautschuk nach DIN 7863 und Standard nach ISO 3302 – 01, E2.
Hardware
Nur renommierte Firmen: Fapim, Geze, Security Style, Roto, Dorma, Esco, usw.
Füllungen
Einzelne oder paketweise Fensterfüllungen mit beliebigem Glas oder undurchsichtigen Füllungen in der Breite zwischen: 38-56 mm.
Oberflächenbehandlung
Pulverbeschichtung mit Polyester nach Qualicoat-Standards, jede RAL-Farbe nach Wahl; eloxiert in den Farben: Aluminium natur, oliv, champagner, gold, braun – nach Qualanod-Standards, lackiert für die Farbe, die Holz imitiert.
Wärmedämmung
Wärmedurchgangskoeffizient des Rahmens U0 = 0,67 W/m2K mit 48 mm Wärmedämmung.
Zulassungen und Qualitätszertifikate
Erste Typenprüfungen nach PN-EN 13830, Zertifikat des Passivhaus-Instituts in Darmstadt.